Porträt

Ihr Text – bei mir in besten Händen!

Seit 2006 arbeite ich zur vollsten Zufriedenheit zahlreicher großer und kleiner AuftraggeberInnen im In- und Ausland als Korrektorin, Lektorin, Übersetzerin sowie Texterin diverser Textsorten in Deutsch und Englisch bzw. Deutsch−Englich und Englisch−Deutsch. Ich verfüge über ein Diplomstudium der Germanistik und Anglistik/Amerikanistik sowie ein Doktoratsstudium der Germanistik.

Mein kleines, aber feines Unternehmen bietet kein Front- oder Backoffice, keine Empfangsdame und auch keine externen KorrektorInnen/LektorInnen/ÜbersetzerInnen/TexterInnen. Ich bin stolz darauf, alle Aufgaben in Personalunion zu erledigen, denn damit kann ich Ihnen etwas Wertvolles bieten, das in größeren Unternehmen oft vergessen wird oder schlicht nicht möglich ist: Ihre persönliche und zugleich Ihre einzige Ansprechperson zu sein. Ich nehme Ihren Auftrag entgegen, unterbreite Ihnen nach Prüfung des Manuskripts/Texts ein passendes Angebot und erledige jegliche Aufgaben selbst. Nach Beendigung stehe ich Ihnen selbstverständlich bei Änderungswünschen und zur Endbesprechung zur Verfügung. So fühlen Sie sich rundum gut aufgehoben und exzellent persönlich betreut.

Neben meiner selbstständigen Tätigkeit bin ich Redakteurin bei der Literaturbeilage «Spectrum» der österreichischen Tageszeitung «Die Presse». Für das «Spectrum» verfasse ich regelmäßig Rezensionen wie Rezension Attentat Heydrich | Rezension Heydrich | Rezension Hartheim | Rezension Lily Brett | Rezension Flükiger | Rezension Volo oder andere Texte wie Spiele 1 | Spiele 2 | Echte Wiener sowie «Wer traf wen?»-Rätsel wie Treffer 1 | Treffer 2 | Treffer 3.

Zur «Presse am Sonntag» habe ich ebenfalls schon Texte beigesteuert: Wer hat Angst vorm kleinen Prinzen | Weihnachtsmärkte NÖ | Haare lassen für den Film

Und zuweilen kann man mich in diversen Kino- und Fernsehproduktionen sowie im Pausenfilm zum Neujahrskonzert 2012 als Komparsin bewundern …

 

Mein tabellarischer Lebenslauf: Lebenslauf Mag. Dr. phil. Antonia Barboric 2016